Gold & Co. nehmen wieder Fahrt auf!

 

Gold hat die Marke von 1.800 US-Dollar am 22.10.2021 geknackt. Somit legte Gold um 2,6% seit dem 22.09.2021 zu.

 

Palladium performt im gleichen Zeitraum um 5,1% und Silber um 8,6%.

 

Platin verzeichnet sogar ein Plus von 10,9%.

 

Zuletzt sind die Preise von Platin und Palladium unter Druck geraten, da die Zulieferung der Chip-Industrie die Autoproduktion erheblich drosselt und somit die Nachfrageseite erheblich von Platin und Palladium beeinflusst.

 

Die Folgen von Corona sind vor allem auf der Inflationsseite zu spüren. So beträgt die Inflationsrate im Oktober 4,5%. In den USA im September 5,4%.

 

Das Thema Inflation und Minuszinsen wird Anleger noch länger herausfordern.

 

Der Flex-Tarif (Jeweils 25% Gold, Silber, Platin und Palladium) verzeichnet vom 22.09. – 22.10.21 ein Plus von 6,8%.

 

Fazit: Edelmetalle waren schon immer ein probates Mittel gegen Geldentwertung und Inflation.